Auf Boxen wetten

Boxen wird immer beliebter und das liegt nicht nur daran, dass Wlademir oder Vitali Klitschko das Boxen über Jahre hinweg revolutioniert haben. Der Boxsport hat viele Fans und die Wetten sind ebenfalls immer wieder an der Beliebtheitsgrenze zu finden. Es kann natürlich auch daran liegen, dass Sportwetten auf den Boxsport relativ einfach sind, sodass auch Boxanfänger oder Sportwetter, die noch nie wirklich getippt haben sofort wissen, wie es geht. Denn Wetten auf Boxsportevents ist kinderleicht und wer das nicht glaubt, der kann sich hier gerne selber überzeugen. Schließlich wird die Auswahl hier an Sportwetten für den Boxsport untermauert, aber auch aufgezeigt, wieso es so viel Freude macht, auf Boxen zu wetten und wie es vor allem geht.

Auf Boxen wetten kann so einfach sein

Wer beim Boxsport eigentlich schon für sich entschieden hat, wer das Boxevent gewinnt, der kann entsprechend auf Sieg des jeweiligen Boxers wetten. Dazu muss man weder studiert haben, noch das Wettprozedere komplett kennen, weil man sich gar nicht vertippen kann. Es wäre auch möglich, auf eine Niederlage des Favoriten zu tippen oder auf ein äußerst seltenes Unentschieden. Genau, weil es so selten ist, hat es auch die besten Quoten, war nicht anders zu erwarten oder? Doch folgende Tipps wären beim Boxsport zum wetten meist vorhanden, sodass man sich als Sportwetter oder potenzieller Sportwetter ruhig einmal Gedanken machen kann, welche der Tipps womöglich für einen infrage kommen, um auf Boxen zu wetten.

– Unentschieden
– Sieg Boxer 1
– Sieg Boxer 2
– Technisches K.O
– K.O
– Wie viele Runden wird es geben
– Gewinnt Boxer 1 mit K.O
– Gewinnt Boxer 2 mit K.O
– Gewinnt Boxer 1 mit technischem K.O
– Gewinnt Boxer 2 mit technischem K.O

All das sind Wettkombinationen beziehungsweise Möglichkeiten, die bei großen Boxevents bewettet werden können. So haben Sportwetter beim Boxen auch die Möglichkeit, darauf zu wetten, ob das K.O nach der ersten, zweiten bis zwölften Runde stattfindet. Das macht auch die Sportart Boxen durchaus wettbar, sodass man ruhig mal sein Glück versuchen sollte, wenn man sich mit den Boxern auskennt, um entsprechend zu tippen.

Der Boxsport ist für Sportwetter ideal zum Einstieg in die Wettmaterie

Für Anfänger, die vorher noch nie getippt haben, ist es schwer, eine Sportart zu finden, wo die Chancen groß sind, zu gewinnen und die Chancen niedrig sind, dicke Verluste einzufahren. Da kommt der Boxsport sehr gut zur Geltung, weil zwischen Sieg und Niederlage nur Quoten liegen und wer sich auch nur ein bisschen mit der Vita wie den letzten Kämpfen der Boxer auskennt weiß in etwa, wieso die Quoten oftmals so enorm unterschiedlich sind. Unentschieden gibt es fast nie, sodass die Quote meist bei 15 bis 25 aufwärts liegt und nicht betippt wird. Für den Anfang empfiehlt es sich somit auf den Boxer zu tippen, der eigentlich das „Boxevent“ gewinnt. Jedenfalls nach dem Gefühl der Sportwetter. Sich zu steigern und von den erweiterten Wettmöglichkeiten wie Boxer 1 gewinnt nach 7 Runden können Sportwetter ebenfalls profitieren, um beim Boxen nochmal besondere Events zu bewetten.

Sportwetter sollten sich auch bei Boxen und dem Wetten steigern

picture

Natürlich sollten sich Sportwetter nach dem Einstieg in die Sportwettenmaterie auch Gedanken darüber machen, wie sie ihre kleinen Gewinne steigern können. Schließlich gibt es auch weitere Wettmöglichkeiten beim Boxen, die entscheidend für erhöhte Gewinne sind und die möchte man natürlich auch nicht missen. So sollten Sportwetter, wenn es langsam gut läuft, auch mal sich den Wetten wie, wann wird in etwa ein K.O stattfinden, welcher Boxer gewinnt in welcher Runde oder geht das Boxmatch über 12 Runden widmen. Schließlich warten hier dicke Gewinne und da kann man nicht widerstehen, wenn es um den Geldbeutel geht, der damit natürlich befüttert werden soll.

Boxen ist ein einfacherer Sport zum wetten

Boxen ist eine recht einfache Sportart und so auch zum wetten. Deswegen darf sie bei keinem guten Sportwettenanbieter fehlen, weil es simple ist, auf die Sportart zu tippen. So kann man seinen Geldbeutel etwas erhöhen, weil die Chancen groß sind und auch die Quoten sagen sehr viel aus. Doch wenn man tippt sollte man immer, das als Tipp am Rande berücksichtigen, wie oft der Boxer in letzter Zeit verletzt war und wie seine letzten 5 Kämpfe ausgegangen sind. Auch über welche Rundenanzahl die Boxkämpfe hinausgingen. Auch bitte immer bedenken, ob der Boxer jünger oder älter ist, weil das natürlich wie zuletzt bei Wlademir Klitschko zu sehen war, ebenfalls zum Erfolg oder Misserfolg führen kann. Wer all diese Statistiken beim Boxen berücksichtigt, der wird kinderleicht beim Boxen wetten können und womöglich schnell erfolgreich werden. Es lohnt sich für Sportwetten Anfänger daher umso mehr, sich mit dem Boxsport genauer auseinanderzusetzen, weil da wartet meist der größte Erfolg und kann womöglich beim Wetten zu barem Geld werden, wenn man es als Sportwetter gut anpackt.

Boxen mag nicht jedermanns beliebteste Sportart sein. Das kann durchaus sein, aber für Sportwetten eignet sich die Wettvariante wirklich sehr gut. Denn es gibt wenige Möglichkeiten, die zu Verlusten führen können, sodass man als Sportwetter ruhig darüber nachdenken kann, ob man hier seine Chance probiert und wettet. Boxen und Wetten gehören ganz einfach seit vielen Jahren zusammen und im Übrigen war der Boxsport sogar mit Hunde- und Pferdesport einer der ersten Events, wo man wetten konnte. Das wussten sicherlich die wenigsten Sportwetter. Wer jetzt gerne auf seinen Favoriten tippen möchte, der kann es gerne versuchen.

+18Spiele mit Verantwortung